Aymé, Marcel (1943) 
"Der Mann, der durch die Wand gehen konnte" 
("Le Passe-muraille et autres nouvelles")

Herr Aymé (1902-1967) bog die Realität, wie sie ihm gefiel und schrieb, ausgehend von teilweise unglaublich abstrusen Grundideen – ein Mann kann Wände durchdringen, eine Frau sich vervielfältigen, ein politische Erlasse die Raumzeit ausfransen und so weiter – eine kleine Menge beeindruckende Novellen.

Inhalt:

  • Der Mann, der durch die Wand gehen konnte (Le Passe-muraille)
  • Die Sabinen (Les Sabines)
  • Die Lebenskarte (La Carte)
  • Das Dekret (Le Décret)
  • Das Sprichwort (Le Proverbe)
  • Poldevische Legende (Légende poldève)
  • Steuereinnehmer zieht Ehefrau ein (Le Percepteur d’épouses)
  • Die Siebenmeilenstiefel (Les Bottes de sept lieues)
  • Der Gerichtsvollzieher (L’Huissier)
  • Beim Schlangestehen (En attendant)

    Schreibe einen Kommentar

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.