Meine liebsten englischsprachigen Podcasts

…, aufgelistet und kurz beschrieben, wie ich das in dem vor mehr als einem Jahr veröffentlichten Beitrag Mein Medienkonsum im Jahre 2011 A.D. angekündigt habe.

Die meisten hier verlinkten Sendungen laufen zwar unter ‚Comedy‘, doch dieser Begriff bedeutet oft eher eine Mischung aus politischem Kabarett und tiefgehenden Interviews.

Mike Schmidt, Lili VonSchtupp, D. M. Hernandez:
»The 40 Year Old Boy«
http://mikeschmidtcomedy.com/ | http://mikeschmidt.libsyn.com/
Er hat den längsten Atem von allen und liefert selbst in jenen Episoden, die eher Reiseberichte sind, in verdammt lustige Gedankenspielereien ab.

Dave Anthony und Greg Berendt (+ Gäste):
»Walking the Room«
http://walkingtheroom.com/ | http://walkingtheroom.libsyn.org/
Intelligenter Spaß mit verbalen Schlägen unter die Gürtellinie.

Charlie Clausen und Wil Anderson:
»TOFOP«
http://tofop.com/ | http://tofop.libsyn.com/
Intelligenter Spaß mit vereinzelten verbalen Schlägen unter die Gürtellinie – noch dazu mit australischem Akzent. Typische Themen: Zeitreisen und Nolan-Batman.

Seth Romatelli und Jonathan Larroquette:
»Uhh Yeah Dude«
http://uhhyeahdude.com/ | http://uhhyeahdude.libsyn.com/
Die beiden lesen sich Internetfundstücke vor und durchdenken sie lachend.

Dana Gould, Eddie Pepitone, … (und Gäste):
»The Dana Gould Hour«
http://danagould.com/ | http://danagould.libsyn.com/
Anekdoten, Lebensweisheiten und nutzloses Wissen vom Feinsten.

Vanessa Ragland, Cole Stratton und Gäste:
»Pop My Culture«
http://www.popmyculturepodcast.com/ | http://popmyculturepodcast.libsyn.com/
Interviews mit tollen Gästen. Doch es ist nicht strafbar, auch mal Folgen zu überspringen.

Sean Conroy, Jamie Flam, Amber Kenny, Eddie Pepitone und Gäste:
»The Long Shot«
http://thelongshotpodcast.com/ | http://thelongshotpodcast.libsyn.com/
Kürzlich las ich, dass der Avengers-Film deshalb so gut funktioniert, weil die Teammitglieder sich stets gegenseitig auf den Boden der Tatsachen zurückholen. Genau so ist’s jedenfalls hier.

Paul F. Tompkins, Eban Schletter (Piano) und Gäste:
»The Pod F. Tompcast«
http://paulftompkins.com/ | http://pft.libsyn.com/
Bühnensketche, imitierte Stimmen und freie Assoziationen. Zudem annähernd schimpfwortfrei.

Viktor / Sputnik / Tor:
»Tank Riot«
http://www.tankriot.com/
Ausführliche Einführungen zu interessanten Themen, abgerundet durch Politik und Filmtipps. Zwischen den (dafür wiederum recht langen) Episoden vergeht teilweise viel Zeit.

Paul Gilmartin und Gäste:
»The Mental Illness Happy Hour«
http://www.mentalpod.com/ | http://mentalpod.libsyn.com/
Interviews mit Menschen voller Unsicherheiten, übler Kindheit, und so weiter. Wer ist schon normal?

Marc Maron und Gäste:
»W[hat]T[he]F[uck] with Marc Maron«
http://www.wtfpod.com/ | http://wtfpod.libsyn.com/
Ehrliche Interviews mit (oft hierzulande beinahe unbekannten) US-Comedians, eine Person pro Episode. Ab und zu auch mal eine vom Format her offenere Bühnenshow.

PS: Kein Podcast und vom Niveau her nicht jedermenschs Sache, aber es lohnt sich, auf Youtube nach "Opie & Anthony" zu suchen. Einfach mal reinhören und mit den in Deutschland typischen Morningshow-Radiosendungen vergleichen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.