"Sakuran" 
Mika Ninagawa (2006)

Anna Tsuchiya, die imho sehr gute Hauptdarstellerin, hat mich für eine Spielfilmlänge erfolgreich von der Tatsache abgelenkt, dass die Mangaverfilmung "Sakuran" nicht mehr ist als die ziemlich öde Biografie einer japanischen Edelprostituierten. Manchen reicht das. Mir hingegen liegt der Berliner Halbwelt-Realismus in Dominik Grafs "Hotte im Paradies" dann doch eher als ein überraschungsarmes Historiendrama.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.